Ostern | Kokos-Zitronen-Kuchen mit Mascarpone und bunten Marshmallows

Ich muss an der Stelle vielleicht erst einmal folgendes gestehen: Das Rezept ist jetzt keine Raketenerfindung von heute früh, sondern schon ein Jahr alt. Ich hab einfach total vergessen, es hier noch vor Ostern für euch zu posten. Jaja, die Feiertage kommen jedes Jahr so wahnsinnig überraschend, ich weiß. Ursprünglich habe ich das Rezept nämlich für Tausendkind entwickelt, wo es letztes Jahr online, aber auch im Oster-Magazin abgedruckt wurde und bin am Wochenende zufällig über die Bilder gestolpert, die ich immer noch echt richtig gut finde. Es wäre zu schade um das köstliche Rezept für diese saumäßig leckere Kokos-Zitronen-Torte und definitiv zu schade für die Fotos, um sie jetzt allesamt in der Versenkung verschwinden zu lassen. Also, here we go, eine köstliche Frühlingstorte, die auch an jedem anderen Tag als Ostern bombastisch aussieht und schmeckt, versprochen!

Zitronen-Kokos-Kuchen | Frühlingstorte | Kuchen zu Ostern | Rezept | Daily Malina
Zitronen-Kokos-Kuchen | Frühlingstorte | Kuchen zu Ostern | Rezept | Daily Malina
Zitronen-Kokos-Kuchen | Frühlingstorte | Kuchen zu Ostern | Rezept | Daily Malina

Zitronen-Kokos-Kuchen mit Mascarponecreme

Zutaten für den Teig

100g Kokosöl

170g Vollrohrzucker

6 Bio Eier

350g Mehl

200g Butter

1 EL Backpulver

abgeriebene Schale von 2 Bio-Zitronen

Saft von 1 Zitrone

So geht’s:

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen (oder einfetten). Die weiche Butter, Kokosöl und Zucker mit dem Handrührgerät verrühren, bis die Masse schaumig wird. Die Eier nach und nach dazugeben und gut unterrühren. Zitronenschale, Mehl, Backpulver und zuletzt den Zitronensaft mit in die Schüssel geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Rührteig auf dem Blech verteilen und glatt streichen. Etwa 25 min. backen bis der Zitronenkuchen hellbraun ist – er kann innen ruhig noch etwas feucht sein. Dann abkühlen lassen. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, Böden für die Törtchen ausstechen.

(Das Rezept reicht für ca. vier kleine Törtchen und eine kleine Torte oder eine große Torte, dann aber lieber in einer runden Form ausbacken!)

Zitronen-Kokos-Kuchen | Frühlingstorte | Kuchen zu Ostern | Rezept | Daily Malina

Zitronen-Kokos-Kuchen | Frühlingstorte | Kuchen zu Ostern | Rezept | Daily Malina

Zutaten für die Cremefüllung:

300g Sahne

2 EL Frischkäse

200g Mascarpone

Saft von 1 Zitrone

2 EL Puderzucker, gesiebt

ca. 10 Raffaellos (oder 100g Kokosflocken und 50g Puderzucker)

So geht’s weiter:

Die Sahne steif schlagen und zur Seite stellen. Mascarpone mit Frischkäse, Puderzucker und Zitronensaft verrühren, bis man keine Klümpchen mehr sieht. Sahne langsam unter die Mascarponecreme heben und im Kühlschrank 15 min. kalt stellen. Währenddessen die Raffaellos vorsichtig zerdrücken. Den ersten Kuchenboden mit der Creme bestreichen, die zerdrückten Raffaellos darauf verteilen und den zweiten Boden auflegen. Auch diesen üppig mit der Creme bestreichen. Die Creme am Rand verstreichen, sodass der gesamte Kuchen unter einer weißen Schicht verschwindet. Für den „Naked Look“ muss es auch gar nicht so ordentlich aussehen. ;)

Zum Schluss den Kuchen dekorieren: Mit den restlichen Raffaellos oder bunten Mini- Marshmallows. Kuchen vorm Servieren ein paar Stunden durchziehen lassen. Puderzucker drüber, fertig!

Zitronen-Kokos-Kuchen | Frühlingstorte | Kuchen zu Ostern | Rezept | Daily Malina

Zitronen-Kokos-Kuchen | Frühlingstorte | Kuchen zu Ostern | Rezept | Daily Malina

Viel, viel Spaß beim Nachbacken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.