Ein Picknick im Alten Land

Wenn ich eine Einladung zu einem Picknick auf dem Alten Land im Email Postfach habe, muss ich nicht lange überlegen. Das Alte Land auf der anderen Seite der Elbe ist das größte geschlossene Obst-Anbaugebiet Europas und seit wir im Herbst zum ersten Mal bei der Apfelernte dabei waren, tendiere ich sogar manchmal zu dem Gedanken, dass es doch auch ganz schön sein könnte, auf dem Land, ein Garten, vielleicht mit einem Obstbäumchen…naja, anderes Thema.

Das Lidl Blogger Picknick im Alten Land

Lidl hat mich gemeinsam mit anderen (wirklich tollen!) Bloggern eingeladen, die große Produktvielfalt auf Frische und Qualität zu testen und ein wahnsinnig schönes Picknick organisiert, dass ich am liebsten genauso für Freunde und Familie kopieren würde. Mein 30. Geburtstag steht ja auch noch aus, vielleicht kann man das doch noch irgendwie nachholen, so als „After-Birthday-Pre-Hochzeits-Picknick“…

Da Lidl auch privat meine Lieblingsadresse für den Familieneinkauf ist, musste ich ehrlicherweise nicht besonders überzeugt werden. Nicht nur die Auswahl frischer Lebensmittel, sondern vor allem die wöchentlich wechselnden Aktionen decken unsere Alltagsbedürfnisse zuverlässig ab. Leider ist Henry mittlerweile aus der Babykollektion rausgewachsen (bis Gr.92) , aber falls ihr dem Hype noch nicht verfallen seid, kann ich euch die Produkte nur wärmstens empfehlen! Und da ich aktuell wieder besonders auf meine Ernährung achten muss, ist es einfach auch praktisch, wenn ich für glutenfreie oder laktosefreie Produkte nicht extra einkaufen gehen muss, sondern alles an Ort und Stelle bekomme. Trotzdem war ich wirklich wahnsinnig beeindruckt davon, wie liebevoll die Veranstaltung geplant wurde. Wir sind mit der Fähre nach Finkenwerder gefahren und wurden dort von einem schrecklich süßen Busfahrer abgeholt, der uns ganz stolz in einem alten Schulbus zur Welle Achtsamkeit brachte. Und wow, ein altes Landhaus mit Schaukeln an Obstbäumen und riesigen Sitzkissen im Garten sagt vielleicht auch schon alles.

Lidl_Picknick_DailyMalina_Altes Land

Das DIY-Bienenhotel

Insekten sind hier zuhause gerade ein ganz großes Thema. Alles was kriecht und fliegt wird freundlich von Henry begrüßt, wir retten täglich mehrere Fliegen und Bienen aus der Wohnung und haben letzte Woche mindestens 30 Minuten vor einem Beobachtungskasten verbracht, weil die kleine Person so fasziniert war. Klar, dass ich beim Bau des Insektenhotels ganz vorne mit dabei war, perfektes Timing! Ich persönlich finde, es ist eine so wichtige Entwicklung, dass sich Unternehmen mit konkreten Maßnahmen daran beteiligen, Umwelt und Lebensräume zu schützen und Awareness bei ihren Kunden dafür zu schaffen. Schon wenige Quadratmeter Blühstreifen bieten Bienen Nahrungsquelle und Nistmöglichkeiten und das können wir im kleinen Rahmen auch zuhause bereitstellen.

Das Bienenhotel ist das schnellste DIY, das ihr mit euren Kindern nachmachen könnt. Dafür könnt ihr ein paar Dosen auswaschen, müsst aber unbedingt die scharfen Kanten abschmirgeln und füllt diese dann ganz eng mit Niströhrchen. Das können Bambus-oder Schilfröhrchen sein oder auch spezielle Niströhren mit verschiedenen Durchmessern (gibt ja auch kurvige Bienen, no bodyshaming, please!). Mit einem schönen Band oder Draht hängt ihr das Bienenhotel horizontal an eine Wand, nicht direkt in die Sonne, sondern lieber unters Dach und unter ein paar leckeren Blüten, die Bienen besonders gut schmecken (z.B. Brombeeren, Lavendel, Kräuter, Flieder).

Lidl Lebensräume

Lidl Deutschland hat das Projekt „Lidl-Lebensräume“ für mehr Bienenwohl und Schutz der Artenvielfalt ins Leben gerufen. Über 20.000 qm (entspricht ca. 3-4 Fußballfeldern) werden als Blühwiesen für Wildbienen angelegt. „Als Lebensmittelhändler und großer Obst- und Gemüseanbieter ist es unser ureigenes Interesse, Bienen zu schützen und diesen Teil der Nahrungskette intakt zu halten. Gleichzeitig können wir bestehende Grünflächen an unseren Lägern und Filialen sinnvoll in Blühstreifen umwandeln und das Bewusstsein in der Gesellschaft für mehr Artenschutz wecken.“, sagt dazu Wolf Tiedemann zu dem Engagement, Geschäftsleiter von Lidl Deutschland (mehr dazu hier). Fachlich begleitet wird Lidl von der Universität Hohenheim. Falls euch das Thema interessiert, gehe ich in Zusammenarbeit mit Lidl auch gern noch weiter ins Detail, wie weitere Maßnahmen des Unternehmens in diesem Zusammenhang aussehen. Das Projekt wird davon abgesehen vom Naturschutz begrüßt und die Initiative, die vor allem beim Endverbraucher Aufmerksamkeit schaffen soll, dankbar angenommen.

Lidl_Picknick_DailyMalina_1

BBQ, Marktfeeling & Bloggertalk

Die besten Events sind die, an denen man sich einfach bei einem guten Essen und lockerer Atmosphäre kennenlernen und vernetzen kann. Die meisten Blogger, die den Job hauptberuflich machen, arbeiten viel und alleine am eigenen Schreibtisch, was manchmal auch ganz schön trotzlos sein kann. Es ist einfach schön, sich mit Kollegen und Marken zu vernetzen, neue Gesichter kennenzulernen und klar, auch mal wieder die eigene Comfort Zone aka Jogginghose und Schreibtisch zu verlassen. Was ich allerdings mal wieder bemerkt habe: Ich hab meine persönliche Internetbubble, meine Feeds und Accounts so krass an meine Bedürfnisse angepasst, dass ganz viel negativer Content, Gossip und einfach blöde Themen total an mir vorbeiziehen. Das ist so gut und so gesund für meine eigene Kreativität, für die Entwicklung meiner Person in dieser Branche, die so sehr von Oberflächlichkeiten und Fehlinformationen geblendet wird. Ich suche Kreativität, authentische Persönlichkeiten, besondere Geschichten oder einfach inspirierende Accounts und genau das bekomme ich. Voll gut. Wenn euch das, was ihr auf Instagram seht, unglücklich oder unzufrieden macht, könnt ihr das mit wenigen Klicks ändern.

 

Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Lidl entstanden. Vielen Dank für ein besonderes Event!

 

 

One thought on “Ein Picknick im Alten Land

  1. Janina

    Liebe Regina,

    ich habe mich so sehr gefreut.
    Hoffentlich bald wieder bei Kaffee.

    Ganz lieben Gruß
    Janina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.