Pinke Flamingos

…da war doch noch was. Ich hab ganz „vergessen“ zu erzählen, dass ich Geburtstag hatte – vor 6 Wochen. Mit Henry habe ich mir selbst sowieso das größte und schönste Geschenk gemacht, aber der Tag fiel zwischen sintflutartige Regenschauer, Babys Wachstumsschub und großer, so grooooßer Müdigkeit, deswegen fiel der Tag sprichwörtlich ins Wasser. Wir waren als Highlight aber trotzdem genüsslich frühstücken, ich teilte euch auf Instagram mit, dass Alex mir einen PHANTASTISCHEN Rhababer-Baiser-Kuchen gebacken hat und gegen 21 Uhr fielen uns auch schon die Augen zu. Kein Wein zum Steak, kein neues Dress, keine Heels und kein Abstecher in die Lieblingsbar, um den Anlass zu feiern. Dinge ändern sich.

Ich hab mir zum Geburtstag keine Party gewünscht, sondern einen kleinen Ausflug in den Tierpark zu dritt. Wie gesagt, Dinge ändern sich. Irgendwie schmecken Pommes rot weiß und Eis neben pinken Flamingos einfach gleich doppelt so gut, als das man sich sowas bei dem ersten warmen Sonnenstrahlen und strahlend blauem Himmel entgehen lassen könnte. Und als ich morgens feststellte, dass ich auch wieder in mein Happy-Schwanenkleid reinpasse, konnte mir eh nichts mehr die Laune verderben. Ab in den Zoo! (Nee, ich bin nicht 12 geworden, sondern 28! AUTSCH!)

Kleid: SheIn (letztes Jahr gekauft)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.