Le Baby Bump – SSW 24

Ok, es ist kein Quatsch, den ich gelesen habe: Das Baby macht einen riesigen Wachstumsschub zwischen SSW 19-24 und das sieht man mir an. Ich sehe aus, als ob ich eine kleine Wassermelone verschluckt habe. Zeit also für ein neues Update.


Baby Bump Update –  SSW 24

  • Schwangerschaftswoche: 24 (!!!). Die Zeit vergeht einfach wahnsinnig schnell.
  • Gewicht: Insgesamt habe ich bisher knapp 7kg zugenommen. Mir ist ein kleines bisschen übel vor dem Moment, wenn ich die 70kg-Marke überschreite (und das passiert bald!), aber ansonsten fühl ich mich sehr wohl in meiner Haut!
  • Umstandsmode: Ich habe mich für die Hochzeit meines Cousins noch einmal in ein normales Kleid gezwängt, aber das Kapitel damit auch fürs erste abgeschlossen. Zum Glück ist die Schwangerschaft meiner Schwägerin erst ein paar Monate her und sie hat mit ein paar Teile aus ihrem Schrank geliehen, damit ich die nächsten Monate ohne dramatischen Engpass überstehe.
  • Neuzugänge für das Baby: Im Schlaftzimmer steht jetzt die Wickelkommode und langsam füllen sich die Schubladen mit klitzekleinen Bodys, Stramplern und Söckchen. Ich stöber übrigens am liebsten auf Flohmärkten oder kleinen Second-Hand-Shops für Babys, da gibts so tolle Sachen für kleines Geld!
  • Schwangerschaftsstreifen: Nein.
  • Schlafverhalten: Meine maximale Wachzeit liegt immer noch bei spätestens 24 Uhr, danach fühle ich mich wie ein Statist aus „The Walking Dead“. Mittlerweile schlafe ich nicht mehr so gut durch. Ich wache oft Nachts auf und wälze mich stundenlang im Bett, bis ich irgendwann einfach genervt aufstehe.
  • Schönster Augenblick der Woche: Alex hat das Baby zum ersten Mal so „richtig“ gespürt und wir haben unsere Familien mit einer Baby-Reveal-Torte überrascht!
  • Schreckmoment der Woche: Gab es nicht, es ist alles entspannt.
  • Kindsbewegungen: Ich kriege mittlerweile ziemlich gut mit, wann das Baby wach ist und in meinem Bauch Fußball spielt. Die Bewegungen fühlen sich so unwirklich an, aber ich liebe es, abends einfach ruhig da zu liegen und mein Baby zu spüren.
  • Heißhunger: Heiße Milch mit Honig.
  • Abneigungen: Kuchen, immer noch Porridge und (leider) Hackfleisch.
  • Geschlecht: IT’S A BOY!
  • Geburtsanzeichen: Nein, keine. Aber ich kann beim Yoga meinen Beckenboden fühlen –  vor 3 Monaten wusste ich nicht mal, wo der sein soll.
  • Symptome: Die Boobies wachsen, ich hatte anscheinend einen kleinen Milch-Testlauf und die passende Position beim Schlafen zu finden, wird auch immer schwerer!
  • Bauchnabel: Immer noch da, wo er sein soll!
  • Stimmung: Happy, müde, aufgeregt und voller Liebesgefühle für alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.