Travel Diary: How to travel Iceland with a Baby?

Ich bin ganz ehrlich mit euch, mir ist nicht einmal der Gedanke gekommen, dass unsere Reise nach Island vielleicht eine meiner dümmeren Ideen hätte werden können. In der Schwangerschaft, nein, eigentlich schon vorher, hatte ich dieses Bild von uns im Kopf, wie wir leben und reisen und uns vor Sorge und Unsicherheit nicht bremsen lassen, sondern mutig sind. Mutig zu sein, das habe ich erst spät in meinem Leben gelernt...

Postcard from Tinos

Ich bin auf Tinos, einer kleinen griechischen Insel voller Serpentinen und so authentisch, wie man es wohl kaum mehr auf den Kykladen erwartet. Weil ich hier schon eine Weile keinen Schwung aus meinem Leben erzählt habe, wisst ihr ja auch gar nicht, dass Lina und Luise an meinem Geburtstag im April ein bisschen übertrieben haben: Ich wurde nicht nur köstlichst ausgeführt und hatte einen wundervollen Abend, ich wurde auch mit...

Travel Diary: Get lost in Lisboa

Als wir unseren Roadtrip durch Portugal planten, war ich am meisten gespannt auf Lissabon und bin bis heute nur so halb überzeugt. Lagos war ein guter Start, easy, voller braungebrannter Surfer und wir aßen dort die besten Gambas unseres Lebens! Die Atlantikküste mit den steilen Küsten, dem Wind, der uns den Strand entlang schob und der unglaublichen Aussicht auf das Meer ist zu Recht ein absolutes Surferparadies (und wird definitiv...

Travel Diary: Porto

Officially failed, ich bin eine katastrophale Bloggerin. Alex und ich klicken uns manchmal auf der Suche nach einem bestimmten Bild durch die Ordner unserer Festplatte mit so vielen wunderbaren Momenten, die wir zum Glück festgehalten haben. Portugal, unser Urlaub vor knapp 2 Jahren, ist wegen der Schwangerschaft und meinem Job damals viel zu kurz gekommen, dabei können wir es kaum erwarten, hier wieder Urlaub zu machen und vielleicht ein wenig mehr...

Benedict Club | Das Pop-up Frühstück in Hamburg

Es ist doch so: Man kann nie genug über gutes Frühstück sprechen. Ihr wisst es mittlerweile, aber ja, ich würde behaupten, die Suche nach dem perfekten Frühstück ist so etwas wie mein Hobby. Ich liebe es, den Tag mit einem guten Cappuccino zu starten, kombiniert mit einem zarten Porridge, Nüssen und Zimt, einem warmen Croissant und frischen Früchten oder, wenn mir nach fancy food ist, einem pochierten Ei, frischem Brot, Avocado und...

Travel Diary: Rome in a nutshell

Da ist sie, die erste Travel-Story meiner Schwester Johanna. Ich überlasse ihr die Bühne für die Travel-Kategorie, sie macht das wesentlich häufiger als ich und hat mindestens genauso so viel zu erzählen. Wer sie ist, was sie macht und warum wir uns den Blog ab jetzt schwesterlich teilen, so wie früher das Zimmer, das verraten wir euch in den nächsten Tagen in Ruhe, aber fürs Erste dürft ihr Johanna nach Rom...

Travel Diary: 48 hours in Lagos

Dieses Travel-Diary wartet seit über einem Jahr auf seine Veröffentlichung. Erst hatte ich keine Zeit, dann wurde ich schwanger und in meinem Kopf surrte es nur so vor Gefühlen. Und vor ein paar Tagen warf ich mal wieder einen Blick in meine Entwürfe und stolperte über diesen Artikel. So, here it is. Portugal ist unser erster Urlaub nach zwei spannenden und sehr stressigen Jahren mit neuen Jobs, Wohnungs-Wirrwarr, dem Umzug nach...