Zuckerfreie Waffeln für die ganze Familie

Manchen bin ich mit meiner Anti-Zucker-Haltung (Hallo Mama, hallo Papa!) ein bisschen zu streng. Ich denke mir einfach, dass weniger Zucker uns allen ganz gut tut und es gar nicht so verkehrt ist, unsere Ernährung an manchen Stellen besser zu kontrollieren. Ja, wir sind Naschkatzen und ich lebe für ein ein frisches Stück Butterkuchen mit viel krümeligem Zucker, aber ich bin auch immer offen für gute Alternativen! Solange Henry nichts Süßes...

Selbstgemachte Kürbis-Gnocchi mit Thymian-Butter

Wir bekommen seit einigen Monaten jede Woche eine Gemüsebox mit regionalem und saisonalem Gemüse und Obst, dass hier in der Umgebung angebaut wird. Deutschland ist ja nicht unbedingt für sein vielfältiges Wintergemüse bekannt und so stapeln sich hier momentan die Kohlköpfe und Kürbisse, weil das unseren normalen Konsum gerade etwas übersteigt. Mit Kürbis kann man zum Glück so viel anstellen und wenn kein Ofengemüse oder eine Suppe daraus wird, dann mache...

Ein köstlicher Apfelkuchen mit Karamell-Topping

Als Lina das letzte Mal in die Heimat fuhr, kam sie mit einem großen Beutel Äpfeln aus Omas Garten zurück. Ich finde es ja unheimlich niedlich, dass Linas Oma sich unbekannterweise so liebe Gedanken um uns macht (ich glaube, die Äpfel waren eigentlich für Henrys Brei angedacht) und wenn etwas wirklich unvergleichlich gut schmeckt, dann ein Apfelkuchen mit Äpfeln vom Land. Ein bisschen kleiner, knackiger, saurer, fruchtiger, vielleicht ein paar Dellen hier...

Glühweinkuchen

Es gibt eine Menge Vorteile, wenn man final abgestillt hat und dazu gehört, bitte verzeiht, Glühwein in der Adventszeit zu trinken. Die Mütter an der Stillfront werden jetzt mit dem Kopf schütteln, aber ganz ehrlich, Glühwein und Schmalzgebäck gehören für mich einfach zum Weihnachtsfeeling dazu – darauf kann ich deutlich schlechter verzichten, als auf Weißweinschorle und Käse im Sommer. Naja, sei es wie es sei, Kinderpunsch ist einfach nicht das...

Malinas Kochsalon: Die fluffigsten Buttermilch-Pancakes

Sonntag. Früher hieß das lange schlafen, im Bett netflixen, im Bett frühstücken und irgendwann wieder einschlafen. Heute ist Sonntag Familientag. Wir kuscheln zusammen, spielen mit Henry, gehen mit ihm duschen (das findet er supergut!) oder baden ihn, gehen frühstücken, spazieren, knuddeln auf dem Sofa weiter und kochen abends was leckeres, wenn Henry in seinem Bettchen liegt. Aber hey, bleiben wir beim Frühstück. Ich bin auf jeden Fall eher an der süßen...