ZUHAUSE

Wir sind umgezogen.

Ich weiß nicht, wie oft ich in den letzten Wochen am Hamburger Wohnungsmarkt verzweifelt bin, schon innerlich mit dem Gedanken rang, wieder aus der Stadt zu ziehen, um einfach endlich mehr Wohnfläche zu haben, ohne dafür meine Seele zu verkaufen. Es ist absurd genug, wieviele persönliche Unterlagen man mittlerweile abgeben muss, um sich auf eine Wohnung zu bewerben, aber die Inserate und Objekte entsprachen einfach nie so wirklich unseren Wünschen. Unsere kleine süße Altbauwohnung in Eimsbüttel hat uns da verwöhnt. Wir hatten es kuschelig, keine Frage, aber auf Dauer ist kuschelig auch nicht das Richtige, vor allem, wenn man selbstständig ist und von zuhause aus arbeitet.  Unsere Wohnung war so wunderbar, ich verbinde ausschließlich gute Gefühle und schöne Erinnerungen mit ihr, aber mit Henry und meiner veränderten Arbeitssituation sind wir einfach aus ihr „raus gewachsen“.

Vor 3 1/2 Jahren

Ich erinnere mich noch an den Anruf, als Alex mir erzählte, dass wir die Wohnung bekommen haben. Ich konnte es nicht glauben, wir wohnten zu dem Zeitpunkt schon seit über 8 Monaten getrennt und pendelten zwischen Hamburg und Hannover hin und her. Also packte ich meine Sachen zusammen, kündigte unsere alte Wohnung und schloss die Tür zu einer Wohnung auf, die ich noch nie gesehen habe. Sie war perfekt. Der Stuck an der Decke, der wunderschöne alte Dielenboden, die kleine Küche – alles daran hat mich jeden Tag glücklich gemacht. Es war das allerschönste Zuhause, das Alex für uns gefunden hat und hat mir den Start in Hamburg nur noch leichter gemacht. Hier haben wir uns so wohl gefühlt, sind erwachsen geworden, haben erfahren, dass wir Eltern werden, haben die Schwangerschaft erlebt und unseren kleinen Jungen nach Hause gebracht. Ja, in unserer Wohnung sind wirklich nur gute Dinge passiert und der Abschied kam überraschend, aber trotzdem genau zum richtigen Zeitpunkt.

Zwischen Tür und Angel

Manchmal ergeben sich die besten Möglichkeiten zwischen Tür und Angel. Vor genau einer Woche stolperte meine Freundin durch die Tür und sah mich mit großen Augen an: Eine Wohnung im Nachbarhaus ist kurzfristig frei geworden, stotterte sie, du kannst gleich rüber gehen und sie dir ansehen. Und das haben wir gemacht. Die Entscheidung ist schon gefallen, als wir im Hausflur standen, wir wussten, dass das vielleicht die eine Wohnung ist, auf die wir so lange gewartet haben. Obwohl wir erstmal ‚nur’ als Untermieter hier einziehen, hat uns das nicht davon abgehalten, unsere Koffer zu packen und kurzfristig den Umzug zu organisieren. Alex ist fast den ganzen Monat beruflich im Ausland, den Umzug nach hinten zu verschieben hätte uns deswegen nicht viel gebracht und da wir für unsere Wohnung auch sofort jemanden gefunden haben, hat sich der Kreis geschlossen. Vielleicht sollte einfach alles genauso so sein. Karma is a bitch, aber manchmal auch ganz ok. Wir sind also umgezogen und packen aktuell noch die letzten Kartons aus und genießen das Gefühl, ein neues Zuhause gefunden zu haben.

 

7 thoughts on “ZUHAUSE

  1. Luise

    süßling, ich freu mich immer noch so <333 Du hättest aber ruhig noch viel viel mehr und länger schreiben können, lese sowas von dir so gern :) Kuss auf die Nuss

    Antworten

  2. Jana

    Es freut mich so sehr für euch! Ich hatte selbst Herzklopfen, als ich deine insta-Story gesehen habe. <3

    Antworten

  3. Sonja

    Liebe Regina – alles Gute in der neuen Wohnung euch dreien. Was für eine spannende Geschichte mit einem tollen Happy End <3

    Liebe Grüsse, Sonja
    http://littlewhitepages.ch

    Antworten

  4. Tanja

    So toll, dass ihr eine neue Wohnung gefunden habt und mega, dass sie euch mehr oder weniger in den Schoß gefallen ist :-) lieben Leuten passieren gute Dinge… SO schön!!! <3

    Antworten

  5. Sophie

    Glückwunsch zum neuen Heim! :-)
    Ich weiß, wie es sein kann, zu suchen und nichts zu finden… und dann plötzlich hat man etwas gefunden und es klappt. Und dann kann man neu einrichten, sich niederlassen und einen neuen Lebensabschnitt im neuen Heim beginnen. :-)

    Liebe Grüße
    Sophie <3

    Antworten

  6. Sophie

    Glückwunsch zum neuen Heim! :-)
    Ich weiß, wie es sein kann, zu suchen und nichts zu finden… und dann plötzlich hat man etwas gefunden und es klappt. Und dann kann man neu einrichten, sich niederlassen und einen neuen Lebensabschnitt im neuen Heim beginnen. :-)

    Liebe Grüße
    Sophie <3

    Antworten

  7. Sarah-Lee

    Deine Geschichte erinnert mich in vielen Punkten an unsere. Die liebgewonnene alte Wohnung, das Herauswachsen, das Verzweifeln am Hamburger Wohnungsmarkt, das Glück die eine, neue Wohnung zu finden… nur das wir gerade erst vor dem Umzug stehen.

    Liebe Grüße und viel Spaß in der neuen Wohnung

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.