HENRY 2|3|2016

Es ist ziemlich früh, mein Wecker sagt 5:42 Uhr, draußen wird es langsam hell und neben mir höre ich das leise Atmen von meinem Sohn. Mein Sohn, das zu sagen fühlt sich unglaublich und … unwirklich an. Ich drücke seine warme Stirn gegen meinen Mund, atme einmal ganz tief seinen Babyduft ein und flüstere ihm leise ins Ohr, wie sehr ich ihn liebe. Dann schlägt er die Augen langsam auf, die Mundwinkel deuten ein schiefes Lächeln an und noch bevor ich mich über diesen süßen Babyreflex freuen kann, fängt er auch schon an zu schmatzen. Stillen, wickeln und ganz viel kuscheln – unsere Tage und Nächte verschwimmen momentan ineinander und sind völlig entschleunigt. Es gibt keine Termine, kein Programm und absolut nichts, was momentan wichtiger sein könnte, als sich um unser kleines Wunder zu kümmern.

Henry hat vor 18 Tagen das Licht der Welt erblickt und mich in einem einzigen Moment zur Mama gemacht. Bei aller Vorbereitung waren die letzten Monate doch irgendwie abstrakt und surreal: Die Schwangerschaft, das Baby, die Geburt – man spricht zwar darüber, aber was mich am Ende dieser Reise tatsächlich erwarten würde, konnte ich natürlich nicht wissen. Und auf einmal hat all das ein zuckersüßes zerknautschtes Gesicht. Wenn ich mir Henry ansehe, dann hämmert mein Herz ein bisschen lauter und ich fühle nichts außer Liebe, Dankbarkeit und immer noch Unglauben darüber, dass wir Eltern von diesem kleinen Mops sein dürfen.

Um es kurz zu machen: Wir sind endlich im Babyhimmel angekommen! Henry ist da und macht nicht nur unsere Nächte kürzer, sondern auch jeden Tag ein bisschen bunter und definitiv zu einem kleinen Abenteuer.

IMG_6127IMG_6254

6 thoughts on “HENRY 2|3|2016

  1. Jessica

    Einfach nur wundervoll. Danke fürs Teilhaben lassen. Ich wünsche dir noch eine zauberhafte Zeit :)

    Antworten

  2. Yasmin

    Liebe Regina,
    der Artikel hat mich total berührt und du hast perfekt in Worte gefasst, wie ich mir das Gefühl, Mutter zu werden, vorstelle. So ein gefühlvoller, warmer Text. Bei solchen Beschreibungen kann ich es gar nicht abwarten, selbst in den Genuss solcher intensiven Gefühle zu kommen :)
    Vielen Dank also fürs Teilen und ich wünsche euch nur das Beste

    Antworten

  3. Nummer Neun

    Herzlichen Glückwunsch :)

    Antworten

  4. Marie

    01.10, alle Babyubdates verschlungen, auf dem Blog gelandet und nun Tränen in den Augen. Deine Liebe ist so stark.

    Antworten

    1. Regina
      regina

      Ganz großes Herz an dich! <3

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.