Style the Bump: Leather pants

 

Ich bin ehrlich: Sich im 9.Monat und bei -8°C  irgendwie noch „chic“ anzuziehen gehört zu den Dingen, die ich wohl nicht mehr lernen werde. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass der Bauch mittlerweile so groß ist, aber ich fühle mich einfach nur noch überdimensional, ganz egal, was ich trage. Die schwarze (Umstands-)Lederleggins habe ich von meiner Schwägerin ausgeliehen und sie gehört definitiv zu den Teilen, die ich in der Schwangerschaft am liebsten anziehe. Irgendwann hängt wohl jeder schwangeren Frau der obligatorische Mix aus H&M Maternity Jeans und Shirt zum Hals raus, deswegen ist ein bisschen Abwechslung immer willkommen! Vor ein paar Wochen hätte ich euch gern noch ein Outfit mit High Heels und fließender Seide präsentiert, aber den Zeitpunkt habe ich dann wohl verpasst. Alleine der Gedanke daran, mich in hohe Schuhe zu zwängen klingt so absurd, dass ich nur müde darüber lächeln kann. Und das sage ich ganz ohne schlechtes Gewissen, während ich in Alex Jogginghose in meiner wärmsten Decke eingelümmelt auf dem Sofa liege und diese Zeilen schreibe… Sexy ist momentan leider aus, das gibts erst in ein paar Monaten wieder.

Hose: H&M Mama | Bluse: Mamalicious | Weste: Gerry Weber | Boots: UGG | Tasche: Furla „Metropolis“ | Schal: modström

Naja, weiter im Text: Meine Kombination finde ich aber trotz Wetterchaos und dickem Bauch ganz passabel. Gepaart mit einer weißen schlichten Bluse, meiner kuscheligen Wollweste und ein paar warmen Ugg-Boots kann man es selbst bei diesen Temperaturen einigermaßen gut aushalten, auch wenn ich nach den Fotos mit klappernden Zähnen erstmal eine heiße Schokolade bestellt habe!

Habt einen grandiosen Start in die Woche! Immer schön positiv denken, auch wenn Montag ist…:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.